cranio-sacrale Therapie

Was ist cranio-sacrale Therapie?

Sie ist ein Teilgebiet der Osteopathie und geht davon aus, dass es einen eigenen Kreislauf der Gehirnflüssigkeit (Liquor) zwischen dem Schädel (Cranium) und dem Kreuzbein (Sacrum) gibt.

  • Durch Harmonisierung des craniosacralen Rhythmus können Spannungen abgebaut und Schmerzen gelindert werden.
  • Wir lösen durch sanfte Techniken Blockaden im Bereich der Schädelknochen und der Wirbelsäule.
  • Durch spezielle Bindegewebstechniken spüren wir z.T. Alte Restriktionen auf, die _durch Verletzungen im Gewebe eingespeichert waren.

Dadurch kommt es zu einer Verbesserung der Nervenfunktionen, der Durchblutung, der Reaktion auf Stress, der Zirkulation und Homöostase, der Gewebespannung von Haut, Bindegewebe, Muskelfaszien, Gelenken und Organen.

Die Therapie kann eingesetzt werden bei

  • Wirbelsäulenpathologien
  • Trigeminusneuralgie
  • Schiefhals
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Migräne
  • Narben
  • Lernstörungen bei Kindern
  • Hyperkinetisches Syndrom
  • ADS u.a.

Dies sollte immer nach ärztlicher Absprache und Verordnung geschehen.